Am 20.07.2020 wurden die ersten Betonblocksteine geliefert und gesetzt. „Das System kennt jedes Kind, bei uns sind die – Legosteine – nur größer und schwerer,“ informiert Peter Jahn, Meister beim Verband.
Bis zum 28.07.2020 wurden 250 Betonblocksteine verbaut, davon 236 ganze Blöcke.
Ein ganzer Block wiegt übrigens 2,3 Tonnen. Zum Vergleich, ein normales Auto wiegt heute etwa 1,4 Tonnen.
Seit August wird das Betriebsgebäude errichtet und die Montage der Stahlträger für die Schlammlagerhallen hat begonnen.
Ihr Abwasserverband „Untere Döllnitz
Abwasserverband "Untere Döllnitz"