Gestern wurden die zwei größten Pumpen, die im Verbandsgebiet im Einsatz sind aus dem Regenrückhaltebecken Schießhausstraße ausgebaut, gereinigt und gewartet.

„Im Parallelbetrieb können die beiden Kraftpakete bis zu 500 Lieter Wasser pro Sekunde aus dem Regenbecken in die Dahle pumpen und überwinden gemeinsam eine Förderhöhe von fast 10 Metern Wassersäule“, informiert Peter Jahn, Meister RKI beim Verband.

Eine Pumpe wiegt übrigens 1.650 kg. Beide wurden 2009 eingebaut, sind schon seit 10 Jahren in Betrieb und müssen regelmäßig durch die Verbandsmitarbeiter gereinigt und gewartet werden.

Ihr Abwasserverband „Untere Döllnitz“

Abwasserverband "Untere Döllnitz"